Hirninfarkte und Hirnblutungen

Sehr geehrte Patienten,

in der Zeit vom 22.07.2024 bis 09.08.2024
sind wir im Urlaub.

In dringenden Fällen wenden Sie sich bitte an Ihren Hausarzt
oder die nächst gelegene Rettungsstelle.

Ihr Praxisteam

 

Sprechstunden

Montag 8:00 bis 15:00 Uhr
Dienstag 11:30 bis 18:00 Uhr
Mittwoch geschlossen
Donnerstag 8:00 bis 15:00 Uhr
Freitag 8:00 bis 12:30 Uhr

Kontakt

030 563 36 31

030 992 86 197

Bölschestraße 35, 12587 Berlin-Friedrichshagen

Hirninfarkte und Hirnblutungen

Bei diesen beiden Erkrankungen ist entweder ein arterielles Gefäß im Gehirn zu oder verengt (Hirninfarkt) oder es ist geplatzt (Hirnblutung). Die Beschwerden sind ähnlich, da beides zu einem Sauerstoffmangel im entsprechenden Gehirnabschnitt führt.

Symptome

  • Lähmungen und Gefühlsstörungen der Extremitäten einer Körperhälfte
  • Sprech- oder Sprachstörungen
  • einseitige Sehstörungen

Diagnose

Die Differenzierung ist für den Mediziner entscheidend, da die Therapien gegensätzlich sind, aber schnellstmöglich initiiert werden müssen. Deswegen erhält jeder Patient mit entsprechender Verdachtsdiagnose zunächst eine Computertomographie des Kopfes und wird im Anschluss ggf. auf einer Überwachungsstation aufgenommen, da beide Erkrankungen schwere Folgeschäden mit dauerhafter Behinderung nach sich ziehen können.

Behandlung - Time is brain

Bei einer Hirnblutung sind v.a. die Blutdrucküberwachung und die Verabreichung möglicher Gegenmittel bei vorhandener Blutverdünnung entscheidend.

Bei einem Hirninfarkt wird das Blut medikamentös stark verdünnt, um das verstopfende Blutgerinnsel aufzulösen. Diese Medikamente dürfen nur in einem begrenzten Zeitraum von wenigen Stunden nach Auftreten der Erstsymptome verabreicht werden, weswegen der Leitsatz „time is brain“ gilt und eine schnellst-mögliche Vorstellung in einer Rettungsstelle kurz nach Beschwerdebeginn erfolgen sollte.

Im Verlaufe des stationären Aufenthaltes werden Untersuchungen veranlasst, welche die Ursache der Gefäßverstopfung ergründen soll.

Diagnostik

Langzeit-EKG, Echokardiographie, die Untersuchung bestimmter Blutparameter und der Ultraschall der hirnversorgenden Gefäße, welche auch in unserer Praxis durchgeführt werden kann.